SF Tria Kayh

 

Sportliche Highlights der Kayher Triathleten in der Vergangenheit.


2011

5. Gesamtrang in der 3. LBS Triathlon BaWÜ- Liga und Aufstieg in die 2. Liga

2004

  • Herrenberger Frühlingslauf:
    • Platz 1 in der Gesamtwertung Frauen durch Michaela Schneck
    • Platz 1 in der Gesamtwertung Männer durch Wolfgang Gauss 
  • LBS-Triathlonliga 16.05 Reutlingen:
    • Platz 1 der Seniorenmannschaft mit Gebhard Suesser, Norbert Hohl, Christhard Henning
  • LBS-Triathlonliga 12.06 Zaberfeld:
    • Platz 1 der Seniorenmannschaft mit Gebhard Suesser, Christhard Henning, Gunter Kunze
    • Platz 1 von Gebhard Suesser bei den Senioren in der Einzelwertung
  • Ironman Quelle Challenge Roth 04.07:
    • Platz 56 gesamt von Gebhard Süsser in sensationellen 9:26:07, 7. Platz M40
    • Platz 86 gesamt von 'Diesel Eggman' Gunter Kunze in 9:44:40, 10.Platz M40
    • Platz 155 gesamt von Rene Micklich in 10:05:04 bei seinem ersten Ironman!
  • Ironman Austria 04.07:
    • Platz 406 von Christhard Henning (Zwingdi) in 10:41:10 trotz Putzeimerstrategie
  • Ironman Frankfurt 11.07:
    • Platz 82 gesamt von Wolfgang Gauss in 9:38:30, 13. AK 35 und damit wohl die Hawaiiquali
    • Platz 234 gesamt von Jochen Ebling in 10:05:14
  • LBS-Triathlonliga 11.07 Sigmaringen:
    • Platz 1 der Seniorenmannschaft mit Gebhard Suesser, Christhard Henning, Nobert Hornung
  • LBS-Triathlonliga 24.07 Schluchsee:
    • Platz 1 der Seniorenmannschaft mit Christhard Henning, Nobert Hohl, Wolfgang Müller-Wüst, Peter Klausen
  •       LBS-Triathlonliga Gesamtwertung:

    • Platz 1 für Tria Kayh in der Seniorenliga
    • Platz 15 für Tria Kayh's erste Herrenmannschaft in der 2. Liga

2002

  • Deutsche Meisterschaft Langdistanz Kulmbach:

Platz 1 für Norbert Hornung AK 40


 

2001

  • Landesmeisterschaft im Swim&Run Stuttgart:
    • Platz 1 in der AK 40 durch Norbert Hornung
    • Platz 1 in der AK 45 durch Kathrin Pfeffer
    • Platz 2 in der AK 40 durch Christhard Henning
    • Platz 3 in der AK 30 durch Anke Häusler
  • Landesmeisterschaft im Duathlon in Aidlingen:
    • Platz 2 in der AK 45 durch Kathrin Pfeffer
    • Platz 3 in der AK 35 durch Wolfgang Gauß
    • Platz 3 in der AK 30 durch Markus Granacher
  • Kayher Kirschblütenlauf:
    • Platz 1 und 2 durch Wolfgang Gauß und Norbert Hornung
  • 4 Finisher beim Ironman in Roth:
    • Gunter Kunze Platz 19 in der AK 35
    • Markus Granacher 187. Gesamt in 9:52
    • Sebastian Achenbach 342. Gesamt in 10:11
    • Michael Walker 898. Gesamt in 11:00
  • Deutsche Meisterschaft im Triathlon in Ladenburg:
    • Platz 4 in der AK 45 durch Kathrin Pfeffer
  • LBS Triathlon Liga Baden Würtemberg:
    Bei der Baden-Württembergischen Triathlon-Liga mit 3 Männermannschaften und einer Startgemeinschaft zusammen mit Empfingen bei den Frauen vertreten. Insgesamt waren 24 Athletinnen und Athleten am Start. Bei den Wettkämpfen schlugen die Emotionen oft hohe Wellen. Obwohl das Glück nicht gerade auf unserer Seite war erreichte die erste Mannschaft mit Platz 10 in der höchsten Baden- Württembergischen Liga ihr bisher bestes Ergebnis.
    Die zweite Mannschaft schlägt sich mit Platz 13 in der 2. Liga prächtig. Die Oldies der 3. Mannschaft schaffen Platz 18 unter 27 Mannschaften in der 3. Liga. Die Damen ergänzen sich gut mit den Mädels aus Empfingen und belegen in der Endabrechnung einen guten 9. Platz.
  • Ironman Zürich:
    • Markus Granacher finished in 9:46
    • Jochen Ebling in 10:01
  • Landesmeisterschaften im Triathlon in Dornstetten:
    • Platz 1 für Christhard Henning in der AK 40
    • Platz 1 für Kathrin Pfeffer in der AK 45
  • Deutsche Meisterschaft Langdistanz in Kulmbach:
    • Gunter Kunze in 9:34
    • Norbert Hohl in 9:39
  • Ironman Hawaii:
    • Markus Granacher finished in 10:23

2000

  • IRONMAN Roth: Wolfgang Gauss schafft die Quali für Hawaii
  • Embrun Man: Norbert Hohl absolviert einen der härtesten Langdistanz-Triathlons.
    Moderat der Start mit 3800 m Schwimmen - dann aber geht es los - 180 km mit 3700 Höhenmetern gespickt dann folgen noch die obligatorischen 42,195 km Laufen: "Landschaftlich gesehen war's ein wunderschöner Wettkampf, vor allem für Leute, die sich mal etwas mehr anstrengen möchten" wie bei Uli Keuler: "Uf da Watzman do brausch doch koi Sauerstoffgerät, wa do duats au a Schnorchel"
  • IRONMAN Hawaii: Wolfgang Gauss zeigt keine Schwächen und finisht als 260. in 10:23:34 (1:14:10 / 5:34:57 / 3:29:36)
  • LBS Triathlon Liga Baden Würtemberg Dieses Jahr starten die Kayher Triathleten mit drei Mannschaften im Ligawettbewerb um den BaWü Mannschaftsmeister. In der ersten Mannschaft starten weiterhin Joachim Neusch, Uli Mutscheler, Wolfgang Gauss Christhard Henning, Gunter Kunze und Sebastian Achenbach. Norbert Hohl ist ins Team zurückgekehrt. Jochen Ebling und Rolf Botos sind die ‚Bank' für Notfälle starten aber sonst für die zweite Mannschaft, der noch Reinhold Pfeffer, Franz Resch, Lutz Straub und Hubert Bauz angehören. Die Frauenmannschaft wird gebildet aus Andrea Müller-Wüst, Katrin Pfeffer, Martina Holzapfel, Anke Häusler, Petra Kresse und Jeanette Hermann.

    Zum Auftakt steht die Staffel in Schopfheim auf dem Programm: Ein Duathlon, ein Auquathlon und ein Triathlon je nach Liga und Disziplin mit ein, zwei oder drei Startern.

    Der ersten Mannschaft um Christhard Henning gelingt ein guter Auftakt, der evtl. Abstiegssorgen nimmt und für weitere Leistungen anspornt. Trotz Panne von Jochen Ebling beim Duathlon (1. Staffelteil) der ungeachtet plattem Reifen weiterfährt und somit nur wenig Zeit verliert erreicht die zweite Mannschaft Platz 7, was Hoffnungen auf den Aufstieg macht.

    Beim 2. Ligatag - diesmal Mannschaftsrennen in Reutlingen - erreicht die erste Kayher Mannschaft zum ersten mal Rang acht - nur die Topvereine der Liga konnten sich vor unseren Trias plazieren. In der Tabelle bedeutet dies sogar Platz sechs. Die zweite Mannschaft baut den Grundstein (Platz 7) aus Schopfheim weiter aus - mit dem 5. Platz in Reutlingen unterstreichen sie Ihre Aufstiegsambitionen. Die Frauenmannschaft erreicht immerhin Platz 11 und läßt damit 4 Mannnchaften hinter sich.

    In Schömberg, Dornstetten und am Schluchsee, über die Kurzdistanzen, geht es von jetzt an ‚jeder gegen jeden' - nun werden die Einzelresultate zum Mannschaftsergebnis addiert. Beflügelt vom Ticket nach Hawaii, das er sich in Roth "kurz mal abholte" wird Wofl Gauss bester Kayher am 4.Spieltag in Dornstetten.

    Zum Saisonabschluss traten die Kayher noch einmal hochmotiviert am Schluchsee an. Die erste Mannschaft erreicht nochmals den 9. Rang und landet in der Gesamtwertung auf Platz 10 - das beste Ergebnis in der Vereinsgeschichte - nur hinter den Top Teams aus BaWü. Der zweiten Mannschaft, verstärkt mit dem wieder genesenden Joachim Neusch, gelingt der Paukenschlag - der Aufstieg in die zweite Liga mit dem 5. Platz. In der Gesamtwertung bedeutet dies, punktgleich mit den Dettingern/Iller, Aufstiegsplatz 5!

1999

  • IRONMAN Roth: Sebastian Achenbach - trotz großem Trainingsrückstand erfolgreich gefinisht
  • IRONMAN Zürich: Joachim Neusch sichert sich als 20.(!) in 9:34:55 den Startplatz in Hawaii
  • IRONMAN Canada: Norbert Hohl
  • IRONMAN Florida: Wolfgang Gauss 102. in 10:03,38
  • IRONMAN Lanzarote: Gunter Kunze - 67. in 10:44,22 und Norbert Hohl - 90. in 10:57,44 schaffen beide die Qualifikation für Hawaii
  • Auch beim Traumziel der Triathleten - dem IRONMAN auf der Vulkaninsel Hawaii sind die Ausdauersportler von Tria Kayh wieder vertreten - Joachim Neusch - Platz 221 in 9:52,20, Gunter Kunze - 10:11,14
  • LBS Triathlon Liga Baden Würtemberg
    Die Kayher Triathleten starten mit drei Neuzugängen in die Saison 1999: Frank Walter, Gunter Kunze und Thomas Hytrek verstärken die 1. Mannschaft, der weiterhin Joachim Neusch, Uli Mutscheler, Wolfgang Gauss Christhard Henning, Jochen Ebling und Norbert Hohl angehören.

    Im zweiten Team starten dieses Jahr Sebastian Achenbach, Lutz Straub, Reinhold Pfeffer, Thorsten Beckmann, Franz Resch, Peter Klausen und Hubert Bauz.

    Die Frauenmannschaft wird verstärkt durch Andrea Müller-Wüst, und besteht ausserdem aus Katrin Pfeffer, Martina Holzapfel, Anke Häusler und Jeanette Hermann.

    Nach dem ernüchternden Auftakt in Schopfheim (18. Platz von 19.) arbeitet sich das Kayher Spitzenteam in Forst auf den 14 Rang vor. Für die zweite Mannschaft schwinden die Aufstiegshoffnungen, nach einem 12. Platz in Schopfheim reichte es im Mannschaftswettbewerb in Forst ‚nur' für Platz 14. Das Eis bricht in Schömberg - die Erste vergrößert den Abstand zu den Abstiegsrängen der 2. Bundesliga! Die Frauen sind nicht mehr Schlußlicht Ihrer Liga - und die Zweite und Dritte zeigen stabile Leistungen. Beim längsten Rennen dieser Ligasaison in Dettingen an der Iller erreicht die erste Mannschaft ihr bisher bestes Ergebnis mit Rang 9 und entledigt sich damit der Abstiegssorgen. Die Zweite muss sich trotz gutem 9. Platz von den Aufstiegsträumen verabschieden. Die erste Mannschaft erreicht beim Finale im und am Schluchsee den 14. Rang, was für den Endstand der diesjährigen BaWü Triathlon-Liga den 13. Platz bedeutet. Unsere Frauenmannschaft landet am Schluchsee auf Platz 9. Die zweite und dritte Mannschaft belegen in der 3. Liga den hoffnungsvollen 8. Platz (6 steigen auf) bzw. Rang 24

    Übersicht Triathlonliga 1999

     SchopfheimForstSchömbergDettingenSchluchseeGesamt
    1. Liga      
    SF Tria Kayh 118.12.11.9.14.13.
    Frauen Liga9.11.8.12.9.11.
    3. Liga      
    SF Tria Kayh 212.14.8.9.6.8.
    SF Tria Kayh 322.24.22.23.22.24.

     
  • Wolfgang Gauss finisht in Trossingen und Orsingen
  • Norbert Hohl und Michael Wenz verdienen sich mit Startgeld, 3,5 km Schwimmen, 226 km Rad über diverse Alpenpässe und 54 km Laufen (also ein Langdistanztriathlon ++) einen Granitstein. Allerdings mußte Wenz 17 Stunden dafür arbeiten, Hohl wurde 14. In 14:14 Stunden.
  • Andrea Müller-Wüst gibt Ihren Einstand bei der Dauthlon Meisterschaft in Auingen (Distanzen: 6-40-3). Sie wird 17., Katrin Pfeffer wird 5. ihrer Altersklasse, zusammen mit Antje Wenz und Jeanette Hermann belegen die Tria Kayh Frauen Rang 4 in der Mannschaftswertung. Bei den Männern starteten Michael Wenz (1:44) und Frank Walter (1:42).
  • Unter den 500 Triathleten bei der Hitzeschlacht in Welzheim sind auch die Kayher Triathleten Uli Mutscheler, Lutz Straub, Anke Häusler, Petra Kresse, Katja Häusler und Hubert Bauz. Beim Triathlon über die Olympische Distanz in Erbach belegen Uli Mutscheller, Anke Häusler und Martina Holzapfel die Plätze eins, zwei und drei ihrer Altesklassen.
  • Ein Frauen Trio aus Kayh absolviert die Mitteldistanz in Erlangen: Jaenette Hermann, Nathalie Mainka und Martina Holzapfel benötigen für die 2 km Schwimmen, 80 km Radfahren und einen Halbmarathon knapp über 5 Stunden. Die Mitteldistanz in Malterdingen absolvieren die Triathleten Rolf Botos, Jochen Ebling und Hubert Bauz.
  • Tria Kayh belegt mit Hohl, Bauz und Klausen den 12. Platz beim Schönbuch Cup. Peter John bei den Männern und Katrin Pfeffer, Andrea Wörner und Petra Kresse finishen ebenfalls bei mindesten vier der sechs Läufe. Beim Schönbuchlauf in Hildrizhausen belegt die Kayher Mannschaft hinter Tübingen den zweiten Platz (Norbert Hornung, Jochen Ebling und Wolfgang Gauss).
  • Katrin Pfeffer belegt bei der Senioren Europameisterschaft in Velden den vierten Platz was ihr quasi die Eintrittskarte zur Gäusportler Wahl sichert, wo sie dann sicherlich auch wegen ihrer Leistungen bei Volksläufen und in der Triathlon Liga auf Platz zwei gewählt wird.

1998

  • 1. Herrenmannschaft schafft den Klassenerhalt in der 1. Liga!
  • Norbert Hornung gewinnt den Kirschblütenlauf in Kayh!
  • Kathrin Pfeffer wird vierte bei den Europameisterschaften in Velden!
  • IRONMAN Roth: Uli Muscheller qualifiziert sich für Hawaii. Lutz Staub, Wolfgang Gauß, Christhard
    Henning und Antje Wenz schlagen sich prächtig!
  • Joachim Neusch finisht in Zürich mit phänomenalem Ergebnis: 9:19,15. Platz 25!! Und natürlich damit
    Hawaiiqualifikation. Weitere IRONMÄNNER in Zürich: Sebastian Achenbach und Michael Wenz.
  • Uli Muscheller wird zweiter beim Erbacher Triathlon.
  • Uli Mutscheller und Joachim Neusch finishen in Hawaii auf Platz 380.in 10:41.18 und Platz 308 in 10:29.52!!!
  • Norbert Hohl Rang 27 in Penticton beim kanadischen IRONMAN.

1997

  • Patrick Thibor Platz Platz 17 in Zofingen, Norbert Hohl Platz 51!!
  • Ironman Europe in Roth: Thibor erreicht mit 9:01:22 Platz 49, dahinter Norbert Hohl auf dem 249 und
    Woffel Gauß auf dem 251. Rang! Patrick und Berta sind für Hawaii qualifiziert.
  • Beide erreichen dann auf Big Island in Superzeiten das Ziel! (10.29.30 mit Platz 338 und 10.41.18 mit Platz 406 )
  • Kathrin Pfeffer 5. bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Trier.
  • nach 2 ersten, einem zweiten und sowie den Plätzen 9 und 10 steigt die “Erste” in die 1.BaWü- Liga auf!
    DURCHMARSCH!!
  • Kayher Frauenmannschaft mit Nathalie Mainka, Andrea Hiob und Martina Holzapfel wird beim Stuttgarter Halbmarathon 9.!
  • Kayher Staffel mit Christhard Henning, Joachim Neusch und Norbert Hornung erreichen beim Trans- Vorarlberg Triathlon den 2. Platz!
  • unerwarteter 10. Platz der Damen in der BAWÜ- Liga
  • Kathrin 2. Platz bei BAWÜ im Triathlon und Duathlon
  • Christhard Henning 4.Platz bei BAWÜ in Dettingen Triathlon
     

1996

  • Aufstieg der ersten Herrenmannschaft in die 2. Triathlonliga Bawü
  • Berta (Norbert Hohl) Platz 252 in Roth
  • Norbert Hornung jeweils zweiter beim Kirschblütenlauf, Schönbuchlauf, in
    Hildrizhausen und Zigeunerberglauf Kuppingen, somit Vizestadtmeister Herrenberg

1995

  • Wolfgang Gauß Platz 168 in Zofingen
  • Herrenmannschaft von TRIA KAYH gewinnt Schönbuchcup
  • Kathrin Pfeffer wird zweite bei den BAWÜ und Herrenberger Vizestadtmeisterin 10 km
  • Andrea Hiob wird zweite beim König Ludwig Triathlon in Füssen.

 

Sportfreunde Kayh Abteilung Triathlon Tria Kayh